23. Juni 2017

In der Gesundheitswirtschaft

Structured Reporting und Workflow Management
in der Radiologie und in anderen medizinischen Fachdisziplinen

cobago SIX wendet die Vielfalt der Möglichkeiten von SIX auch auf den Bereich der strukturierten Befundung in der Radiologie und anderen Fachdisziplinen an. SIX ist damit ein medizinisches Informationssystem, in dem strukturierte Befundvorlagen hinterlegt werden und das auf der Basis von übersichtlichen intelligenten Checklisten einheitlich aufgebaute Befunddaten sowie zentrale Analysedaten generiert.

Structured Reporting spart Zeit und ermöglicht automatisierte Recherche von Befunden

Eine solche Checkliste dokumentiert beispielsweise ein CT oder MRT des Thorax bei Verdacht auf ein Karzinom. Der Arzt füllt mit PC oder Tablet Computer vor Ort die vorbereitete Thorax/Karzinom-Checkliste mit entsprechenden Parametern aus. Die Parameter sind geschriebene oder gesprochene Texte, Zahlen, Auswahlfelder, Häkchen und schliesslich die Unterschrift des Arztes. Hinzugefügt werden können Anhänge und Fotodateien, beispielsweise als JPEG oder DICOM. Wichtige Kenngrößen können darüberhinaus vor Ort unmittelbar berechnet, Plausibilitäten können rechnerisch überprüft werden.

Im Rahmen eines Workflows wird das fertige Dokument an eine zentrale Stelle übermittelt, wo per Knopfdruck einerseits ein fertiger, semantisch korrekter, druckreifer Report aus Textbausteinen mit darin enthaltenenen Fotos und Unterschriften erstellt wird. Darüberhinaus sind alle relevanten Daten in einer Datenbank gespeichert und können einzeln und kumulativ ausgewertet werden.

Das Ergebnis: die Qualität der Befundung wird optimiert, Ergebnisse werden kategorisiert und standardisiert, Befunde werden automatisiert vergleichbar und digital recherchierbar.