18. Februar 2018

Der iSafe

Die zentrale SIX Technologie ist der SIX iSafe: Ein iSafe ist ein dynamisch veränderlicher digitaler Container für Fakten, Daten und Informationen der realen Welt, die zentral oder mobil in strukturierter Form digital generiert oder erfasst, in ein hierarchisches, sich dynamisch veränderndes und selbst modifizierendes  Wissens-Netz integriert sowie dort bearbeitet, zentral überprüft und revisionssicher archiviert werden.

iSafes bilden den Kern des SIX Ecosystems. Sie dokumentieren Zustände, Messwerte, Vorgänge, Aktionen oder Objekte.
iSafes sind typisiert. Die jeweilige iSafe Vorlage legt fest, welche Funktionen in einer spezifischen iSafe Inkarnation bereitstehen.

iSafes bestehen aus flexibel miteinander verknüpften Daten- und Designelementen wie

  • Textzeilen und Textfeldern,
  • Checkboxen
  • Auswahlfeldern und Auswahl-Popups,
  • Datumspickern,
  • Zahleneingaben
  • Fotos,
  • Skizzen,
  • Unterschriften.

iSafes können

  • Daten erfassen,
  • Daten in Abhängigkeit von Bedingungen ein und ausblenden,
  • rechnen und bewerten,
  • responsiv in unterschiedlichen Formaten dargestellt werden,
  • Aktionen triggern.

Signaturen und Verschlüsselungen sowie Änderungsprotokolle sorgen für Revisionssicherheit.
iSafes können online und offline einzeln vor Ort und in weltweit verteilten Organisationen im Workflow kollaborativ bearbeitet werden.