7. Juli 2017

Facility Management

Gebäude, ortsfeste Anlagen

Anlagen, Einrichtungen und Gebäude effizient und effektiv im Rahmen einer Dienstleistung betreiben, definiert nach Art und Umfang, zur gewünschten Qualität in gegebener Zeit sowie reibungslose, gesetzeskonform und kosteneffizient – all das sind wichtige Elemente des Portfolios, das Dienstleister im Bereich Facility Management heute erbringen. Dabei spielt die zu leistende Arbeit vor Ort, deren Dokumentation und Quantifizierung eine wichtige Rolle.

Die führenden Systeme im Facility Management sind Standardsysteme für Asset Management, Gebäudemanagement, Bestandsführung, Bau und Planung. In vielen Fällen sind dies auch historisch gewachsene Systeme mit teils monolithischem Charakter. Eine hilfreiche Ergänzung ist hier eine äußerst flexible Außendienstunterstützung, die dem Mitarbeiter bei Inspektion und Dokumentation hilft – auch inklusive der Kopplung zu vor Ort vorhandenen oder transportablen Sensoren und Messeinrichtungen.


So hilft cobago SIX:

  • Begehungs- und Zustandsdokumentation, Errichtung, Inspektion und Instandhaltung
  • Anlagendokumentation, Object Lifecycle Management
  • Gebäude: Aufzüge, Türen, Tore, Fenster, Beleuchtung, Elektroinstallation, Sicherheitseinrichtungen, Alarmierungen, Beheizung, Bedachung, Fassaden, Wände, Aussenanlagen, Parkplätze
  • Checklisten, intelligente Prüflisten, Formulare, Fotodokumentation, Scoring vor Ort, bedingte Formatierung, digitale Unterschrift
  • Auftragsmanagement, Disposition, Review,  Printouts, vorhandenes Formularwesen, digitaler Output, Auswertung von Massendaten
  • Selbst gestaltete Vorlagen, individuelle App auf Knopfdruck, digital gestützte Standardisierung von Verfahren und Workflows

Download als PDF